Interview mit Karen vom neuen Online-Magazin Lumao

Karen Amme hat das Online-Magazin Lumao neu gegründet, bei dem sich alles um das Reisen mit Kindern dreht. Das ist ja auch unser Lieblingsthema, deshalb wollten wir Karen natürlich unbedingt kennenlernen – und haben sie exklusiv für euch interviewt.

Hallo Karen, danke dass du dir die Zeit nimmst für unser Interview. Zunächst einmal: Was ist Lumao genau?

Im Prinzip ist das ganz einfach: Lumao ist ein Onlinemagazin für Familienreisen – mit vielen bunten Reportagen, mit Tipps, Ideen und Servicestrecken zu allen Themen rund um den Urlaub mit der Familie. Was mein Team und ich früher im Printjournalismus gemacht haben, machen wir jetzt online. Ich finde, es wurde höchste Zeit, diese Lücke im Netz endlich zu schließen.

Für wen ist Lumao gedacht?

Für alle, die es leid sind, stundenlang Hunderte von Internetseiten nach der richtigen Urlaubsidee zu durchstöbern. Für alle, die sich nicht mit den PR-Inhalten von Veranstaltern zufriedengeben möchten, sondern authentische Urlaubserlebnisse und sachliche Informationen suchen. Darüber hinaus haben wir bei Lumao den Anspruch, dass die Inhalte ansprechend und aufgeräumt präsentieren werden und auch journalistisch gut aufgearbeitet sind.

Lumao

Auf welche Inhalte genau dürfen wir uns bei Lumao freuen?

Individualreisen finden wir ja alle toll, ich auch: das verträumte Ferienhaus am See, die selbstorganisierte Wanderung von Hütte zu Hütte, das kleine Boutiquehotel, in dem wir uns samt Nachwuchs auf unserem Städtetrip einquartieren können. Aber jetzt mal ehrlich: Egal ob kurze Auszeit, langer Sommerurlaub oder Winterferien – mal steht die Naherholung, mal der günstige Preis und mal das Rundum-sorglos-Paket im Vordergrund. Dann wieder darf es auch mal exotisch, aufregend, aktiv oder bildend sein. Und genau dieses Spektrum will Lumao auch abdecken.

Testet ihr auch Unterkünfte?

Nein, nicht im eigentlichen Sinne. Bei uns stehen immer die Destination mit ihren Möglichkeiten und die Urlaubsart mit ihrer Besonderheit im Vordergrund. Natürlich wollen wir dann auch wissen, wo und wie Eltern mit ihren Kindern am besten unterkommen. Nur gehen da ja auch die individuellen Vorlieben und Geschmäcker weit auseinander. Aber in unserer Rubrik Lumao-Tipps wird sich zukünftig auch reichlich Inspiration für Unterkünfte finden.

Vor vielen Posts von Bloggern steht mittlerweile in Klammern „unbezahlte Werbung“. Wie wollt ihr mit dem Thema Empfehlungen umgehen?

Ganz einfach: Es gibt Werbekunden, die gegen Bezahlung Anzeigen platzieren. Und das ist dann auch selbstverständlich als Anzeige gekennzeichnet.

Wer sind eure Autorinnen und Autoren, wen wünscht ihr euch?

Wir wissen, dass unser Themenspektrum riesig ist und der Input aus ganz unterschiedlichen Richtungen kommen muss. Auch wenn wir mit dem vorhandenen Pool an Leuten bereits viel abdecken, neue Autorinnen und Autoren sind immer willkommen. Die brauchen eigentlich nur drei Dinge mitzubringen: die unbändige Lust, gemeinsam mit ihren Kindern auf Reisen Neues zu entdecken, eine gute und sichere Schreibe und viel Spaß am ausgiebigen Fotografieren.

Und wer bist du und warum machst du Lumao?

Als Journalistin habe ich viele, viele Jahre bei Tageszeitungen und Zeitschriften gearbeitet, auch als Redakteurin für das ursprüngliche Springer-Magazin Familie&Co. Ab dem dritten Kind habe ich dann freiberuflich gearbeitet, lange Zeit hauptsächlich als Reisejournalistin. Und so kam es, dass ich gemeinsam mit meinem Mann, einem Fotografen, und unseren Kindern unzählige Reisegeschichten produziert habe. Jetzt hatte ich das Gefühl, dass es wirklich Zeit wurde, dem Thema Familienreisen eine richtige und journalistisch anspruchsvolle Plattform zu geben. Das tun wir nun mit Lumao …

Im Moment habt ihr viele Deutschlandthemen, das ist ja auch verständlich in der momentanen Situation. Aber wenn du einmal in die Zukunft schaust, in der wir hoffentlich wieder etwas weiter weg reisen können: Worauf freust du dich, welches sind deine Lieblingsländer?

Ich weiß, dass wir gut daran tun, uns und auch Lumao an die aktuelle Lebenssituation und -realität anzupassen. Deshalb fokussieren wir uns in der Tat zurzeit stark auf Deutschlandthemen. Doch irgendwann werden auch Städte und Strände, Wellness und Abenteuer, Kurztrips und Fernreisen wieder ihre Berechtigung haben – und dann wird all das auf Lumao zu finden sein. Für mich kann ich sagen: Ich liebe die Mittelmeerländer, besonders Italien, Griechenland und Spanien. Ich bin unheimlich gerne am Meer, am liebsten da, wo es warm ist. Und wenn ich mal nicht beruflich unterwegs bin, freue ich mich immer riesig, wenn ich mit meinem Mann, einem Segler, mit dem Segelboot aufs Meer hinausfahre.

Liebe Karen, ich danke dir für das tolle Interview!

https://lumao.de/