Zugegeben – ich war noch nie auf Weltreise. So richtig einmal um den Globus, das habe ich noch nicht erlebt. Aber ich weiß, dass es der Wunsch von vielen von euch ist. Alles hinter sich lassen und losziehen mit dem guten Gefühl, dass nun ganz viel Neues und Unbekanntes kommt. Die Welt entdecken und in sie eintauchen.

Tja und dann kommt sowas wie Corona, und nicht nur die Weltreise-Fans müssen zuhause bleiben und abwarten, bis es vorbei ist. Aktuell befinden wir uns in einer Zwischensituation, in der die Frage: „Geht da wieder was?“ durchaus berechtigt ist. Deshalb haben wir Frauke Manninga von REISS AUS um Antworten gebeten. Lest hier unser Interview mit ihr.

Liebe Frauke, Weltreise-Fans waren ja nun erzwungenermaßen eine ganze Weile im Winterschlaf. Jetzt kommt der Frühling und viele liebäugeln wieder mit größeren Reisen. Was ist aktuell möglich?

Wahrscheinlich mehr, als die meisten denken 😉 Das hätte ich ja vor einigen Wochen auch noch anders eingeschätzt, aber jetzt hat sich doch viel getan.

Wer erst einmal nur in Europa bleiben will: Welche Länder kannst Du empfehlen?

In Europa geht ja eigentlich alles, besonders, seit jetzt die Hochrisikogebiete gestrichen wurden und ungeimpfte Kinder dann bei Rückreise nicht mehr in Quarantäne müssen. Also sprich: Es geht quasi alles, was auch vor Corona ging.  Beachten muss man, dass es immer noch mal nötig sein kann, einen PCR- oder (günstiger) einen Antigentest vorweisen zu müssen, der nicht älter als 72/48 oder manchmal 24 Stunden sein darf. Ungeimpfte haben es zudem ebenfalls schwerer. Für ungeimpfte Kinder gelten dagegen häufig die Regeln der mitreisenden geimpften Eltern. Es ist aktuell aber zu beobachten, dass immer mehr europäische Länder für Einreisen innerhalb der EU sämtliche Regelungen streichen, vielleicht fällt da bis Ostern noch die ein oder andere Beschränkung.

Und wenn es weiter weg sein darf: Geht Asien wieder? Oder doch lieber USA?

Beides geht. In Asien gehen sehr gut Sri Lanka und nun wieder Bali, ab April auch Malaysia und Südkorea. Thailand ist ebenfalls möglich, hat aktuell aber noch etwas skurrile und für Familien eher ungünstige Bestimmungen, wenn es vor Ort zu einer Coronainfektion kommt. Aber das wird sich auch sicher noch weiter lockern. Vietnam hat vor ein paar Tagen auch völlig überraschend geöffnet. Japan z.B. ist leider noch gar nicht absehbar. Und die USA sind ja schon eine Weile wieder offen, inkl. Hawaii, das endlich seine vorher sehr strengen Testregelungen gekippt hat.

Wie sieht es mit Lateinamerika aus?

Viel besser. Mittelamerika ist praktisch komplett offen, zum Teil sogar ohne jegliche Einreisebeschränkungen. In Südamerika sind sämtliche Länder in der nördlichen Hälfte, wie Kolumbien, Ecuador, Peru oder Bolivien bereisbar, auch Brasilien geht. Chile und Argentinien sind möglich, wenn auch noch mit relativ strengen Einreiseregelungen (Chile z.B. mit einer Impfpflicht auch für Kinder ab 5). Für den Sommer sind das allerdings ja auch eher keine typischen Reiseziele.

Auf Neuseeland und Australien müssen wir noch etwas warten, oder?

Nein, Australien ist bereits für Geimpfte wieder vollständig offen. Neuseeland plant ab Mai die Öffnung ohne Quarantäne. Wenn das wirklich kommt, dann wäre das ein Meilenstein für Weltreisefamilien! Aber in unserem Sommer ist natürlich Winter in Neuseeland, das muss man bedenken.

Wenn Du auf den Sommer schaust, Stichwort Sommerferien, was könnte da gehen?

Einiges habe ich ja oben schon genannt. Auch viele afrikanische Länder sind möglich, wer z.B. nach Südafrika oder in den Indischen Ozean möchte (Malediven, Seychellen, Mauritius), alles möglich, schon jetzt. Neuseeland wird mit ziemlicher Sicherheit dazukommen. In der Karibik geht auch vieles, z.B. die ABC-Inseln oder die Dominicanische Republik, Mexico und Costa Rica, da muss man in einigen Ecken nur berücksichtigen, dass Hurricane-Season ist.

Was ist am Reisen in diesen Coronazeiten zu beachten?

Wichtig ist, dass man sich vorab gut informiert, was wo gilt und was man zur Einreise benötigt. In der Woche vor Abreise dann auch unbedingt besonders vorsichtig sein, sich nicht doch noch irgendwo anzustecken. Außerdem: Jetzt etwas zu buchen, das aktuell noch geschlossen ist oder einer langen Quarantäne unterliegt, kann ich nicht raten, weil man nicht weiß, wann sich das ändert. Ist ein Land aber erstmal offen und ohne Quarantäne bereisbar, dann zeigen die letzten 1,5 Jahre, dass das in den allermeisten Fällen auch so bleibt. Das Risiko ist also überschaubar.

Wann sollte man buchen? Besser noch abwarten oder schnell buchen, um Schnäppchen zu machen?

Für den Sommer kann ich nur ganz dringend raten, früh zu buchen. Eigentlich ist es jetzt schon recht spät. Beliebte Destinationen wie Kanada und die USA sind extrem gut gebucht, Flüge voll und Camper- und Mietwagenverleiher am Rande ihrer Kapazitäten. Abwarten wird teuer. Worauf will man noch warten? Alle Zeichen stehen auf Öffnung.

Und noch eine persönliche Frage: Wie seid ihr als Weltreiseagentur durch die Coronazeit gekommen?

Besser als gedacht. Wir sind mit guten Rücklagen in die Krise gestartet und dann mit den Hilfen einigermaßen durchgekommen. Aber Spaß haben die zwei Jahre nicht gemacht, wenn man mehr storniert, als das zu tun, was man eigentlich tun möchte: Reisende in die Welt schicken. Ich bin froh, dass es jetzt wieder richtig losgegangen ist, und hoffe, dass das auch so bleibt.

Liebe Frauke, ganz lieben Dank für das Interview. Wer also Weltreisen möchte: Klingelt bei Frauke durch, dort bekommt ihr alle Infos, die ihr braucht!

REISS AUS family
Reiseagentur
T: 0431 – 301 40 347
Mail: info@reiss-aus.com
Web: www.weltreisemitkind.de